Über mich

 

Name: Katja Ullmann

Geburtsort: Dresden

Wohnort: die Welt

 

 

Zur Person:

 

Katja Ullmann, geboren 1968 in Dresden, studierte in Leipzig Journalistik, Germanistik und Russistik. Seitdem arbeitete sie vor allem als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache, u.a. fünf Jahre in Managua, Nicaragua. Da sie außerdem das Stipendienprogramm eines nicaraguanischen Frauenprojekts leitete, war sie viel in diesem mittelamerikanischen Land unterwegs.

 

Zurückgekehrt in ihre Heimatstadt ist sie heute an der TU Dresden tätig - als Koordinatorin für die Sprachausbildung am Lehrzentrum Sprachen und Kulturen (LSK).

 

Nach der Veröffentlichung von "Das A und O - Deutsche Redewendungen" (gemeinsam mit Carlos Ampié Loría, Klett, 2009) wendet sich Katja Ullmann mit "Kometensplitter - Interviews mit Frauen in Nicaragua" (BoD, 2013) wieder dem journalistischen Schaffen in Wort und Bild zu.

 

Seit 2013 zeigte sie in verschiedenen Einrichtungen in Dresden, Rostock und Wismar ihre erste Fotoausstellung "Kometensplitter - Frauen in Nicaragua". Seit November 2017 ist ihre aktuelle Fotoausstellung "AllesKönnerinnen - Frauen der Welt bei ihrer Arbeit" fertig und war zunächst in der ACI e.V. in Dresden zu sehen. Die erweiterte Ausstellung "AllesKönnerInnen" zeigt derzeit das FrauenBildungsHaus Dresden, Oskarstr. 1, vom 21.8. - 2.11.2018.

 

Seit 2013 ist Katja Ullmann Mitglied und seit 2016 stellvertretende Vorsitzende des Freien Deutschen Autorenverbandes (FDA) Sachsen - hier bei einer Lesung in Dresden, gemeinsam organisiert vom FDA und dem LSK am 13. Juni 2013.

 

Foto: FDA Sachsen
Foto: FDA Sachsen